JFV
Unterweser

U14

JFV Unterweser - SV Lilienthal/Falkenberg 2:0.

Loxstedt. Die junge Mannschaft des JFV Unterweser ist offenbar in der Bezirksliga angekommen: das Team von Trainer Erik Däter schlug in Loxstedt den SVLilienthal/Falkenberg verdient mit 2:0, nachdem man die Gäste aus dem KreisOsterholz schon im Bezirkspokal ausgeschaltet hatte.Der JFV hätte durchaus noch deutlicher gewinnen können, ließ aber in der zweiten Halbzeit gleich drei "Hochkaräter" ungenutzt, nachdem zunächst Lorenz Breffkaschon in der 6. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuß zum 1:0 getroffen hatte   und   Wadim   Owsjannikow   den   gegnerischen   Torhüter   kurz   vor   dem Seitenwechsel mit einem trockenen Schuß ins kurze Eck überraschte und für den Endstand sorgte. Die Lilienthaler versuchten zwar im zweiten Abschnitt alles, waren aber im Spiel nach vorn einfach zu harmlos und mit ihrem Latein spätestens am gegnerischen Strafraum am Ende. Auch, wenn der JFV nur noch rechnerisch den dritten Platz, der den sicheren Verbleib in der Bezirksliga bedeutet, schaffen kann, freuen sich die Trainer darüber, dass ihre Spieler immer stärker werden und alle hoffen, daß die Truppe sich im Nachholspiel am Mittwoch in Heeslingen gut verkaufen kann. JFV Unterweser: Diehl - Owsjannikow, Meier, Grünefeld, Breffka, Götten, Meena Rös, Oldhiambo,Jäckel, von Harten, Sebberdt, eingewechselt wurden Ladwig, Reiprich, Gries undRuff. (hg)

11.11.2019

U14

Neue Trainingsshirts

JFV Unterweser U14 in neuen Trainingsshirts - das Team ist begeistert.


09.11.2019, Claas von Lien

U14

Neue Ausgehshirts

Die U14 des JFV Unterweser bedankt sich bei der Elektrofirma Janssen aus Nordenham für neue Ausgehshirts. Das gesamte Team freut sich darüber. Nun kann es gut ausgestattet in die Saison gehen.

09.11.2019, Claas von Lien

U14

Neue Aufwärmshirts

JFV Unterweser U14 präsentiert sich in neue Aufwärmshirts, gesponsert von Sport Duwe Nordenham und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit.

03.11.2019, Claas von Lien

U14

JFV Unterweser U14/2 gewinnt Edeka Halloween - Cup 2019

Im gut besetzten U15 Turnier stellte JFV Unterweser 2 Teams, gespielt wurde in 2 Gruppen a 4 Mannschaften. In Gruppe A spielte Team 1 und sicherte sich mit 7 Punkten Platz 1 der Gruppe, in Gruppe B musste Team 2 eine Niederlage hinnehmen und sicherte sich mit 6 Punkten Platz 2. Dies bedeutete, dass man im Halbfinale aufeinander traf. Beide Mannschaften zeigten, dass sie zurecht dort standen. Nach abgelaufener Zeit stand es 1:1. So musste das 9m-Schießen entscheiden, wer als Sieger von Platz ging. Hier zeigte Team 2 die besseren Nerven und zog ins Finale ein.
Team 1 spielte um Platz 3, was man erfolgreich gewann und sich so einen Ball und 30 ,- Euro Preisgeld sicherte. Im Finale wurde es dann wieder spannend. Team 2 spielte konzentriert und ruhig. Das Team ließ kaum was zu. So musste wiederum erst das 9m-Schießen entscheiden, wer als Sieger dieses Turniers vom Platz ging. Auch hier zeigten die Spieler die besseren Nerven und siegten. So sicherte man sich Platz 1, einen Ball und 70,- Preisgeld. Alle 3 Trainer waren mit der gezeigten Leistung und Einstellung ihrer beiden Teams sehr zufrieden.

01.11.2019, Claas von Lien

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2

JFV Verden/Brunsbrock - JFV Unterweser 3:0

Kichlinteln. Die Gäste aus Loxstedt waren an diesem Tag chancenlos, auch wenn Trainer Eric Däter der Meinung war, daß zwei Treffer irregulär zustande kamen.

Am Ende aber musste auch er den verdienten Sieg der Platzherren neidlos anerkennen, denn seine Mannschaft hatte eigentlich nur eine klare Torchance, als Lorenz Breffka in der 55. Minute allein auf den gegnerischen Torhüter zulief, dann aber überhastet vergab.

Ein besonderes Trainerlob gab es für Unterwesers Keeper Luca de Wall, der gleich zweimal mit tollen Reflexen Gegentore verhinderte.

Tore: 1:0 (28.) Jarik Lehmann - 2:0 (48.) Lukas Dreyer, 3:0 (50.) Jarik Lehmann. (hg)

29.09.2019

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2

JFV Unterweser - SV Drochtersen/Assel 5:1

Loxstedt. Beim JFV Unterweser ist der Knotengeplatzt: die junge Truppe von Trainer EricDäter zeigte gegen die Gäste aus demKehdinger Land eine bärenstarke zweiteHalbzeit und holte sich am Ende hochverdientden ersten Saisonsieg.Drochtersen/Assel konnte die Partie nur in derersten Hälfte ausgeglichen gestalten, dieknappe Halbzeitführung der Loxstedter waraber schon verdient.Eine intensive Pausenansprache des JFV -Trainers zeigte nach Wiederbegin Wirkung -jetzt wurden die Räume besser genutzt undman ging energischer in die Zweikämpfe, wasdazu führte, daß die Platzherren auf 4:0 davonzogen. Nach dem Anschlußtreffer hatteSekunden vor dem Schlußpfiff dann Colin-JoelOdhiambo seinen großen Auftritt, als er eineLinksflanke per Seitfallzieher Marke "Tor desMonats" direkt zum 5:1 - Endstand insgegnerische Tor bugsierte.

JFV Unterweser:

Tobias Diehl - Wadim Owsjannikow, Finn Reiprich, Frederik Grünefeld, Louis-Finn Ladwig, Lorenz Breffka, Jess Götten, Max Günther, Marlon Jäckel, Meena Rös, Tom Sebberdt, Manuel Ruff, Colin-Joel Odhiambo.

Tore: 1:0 (17.) Lorenz Breffka - 2:0 (37.) Louis-Finn Ladwig, 3:0 (39.) Wadim Owsjannikow, 4:0(45.) Colin-Joel Odhiambo, 4:1 (47.) Torben von Borstel, 5:1 (70.) Colin-Joel Odhiambo.(hg)

21.09.2019

U 14 - Bezirkspokal, Achtelfinale

SV Lilienthal/Falkenberg - JFV Unterweser 1:3

Lilienthal. Die Gäste aus Loxstedt taten sich in Lilienthal in der ersten Hälfte ziemlich schwer und Trainer Eric Däter konnte mit dem Spiel seiner jungen Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt nicht zufrieden sein und machte ihr das in der Pause auch deutlich.

Diese "Kabinenpredigt" zeigte dann aber Wirkung und im zweiten Abschnitt wirkte der JFV wesentlich konzentrierter und engagierter.

Die Folge waren drei Treffer in Serie, für die Wadim Owsjannikow (47., 59.) und Tom Gebbert (49.) verantwortlich zeichneten.

Die Tatsache, daß den Platzherren kurz vor dem Abpfiff durch einen Elfmeter noch das 1:3 gelang, trübte die Freude beim JFV über den Einzug ins Viertelfinale natürlich nicht mehr.

JFV Unterweser:

Luca de Wall - Wadim Owsjannikow, Jon Meier, Frederik Grünefeld, Louis-Finn Ladwig, Lorenz Breffka, Colin-Joel Odhiambo, Marlon Jäckel, Kevin Claussen, Günther, Meena Rös, Tom Sebberdt, Manuel Ruff, Gries und Wagner.

Tore: 0:1 (47.) Wadim Owsjannikow, 0:2 (49.) Tom Gebbert, 0:3 (59.) Wadim Owsjannikow, 1:3 (68., FE). (hg)

07.09.2019

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2:

TSV Apensen - JFV Unterweser 3:2

Apensen. Die Zuschauer in Apensen sahen ein sehr gutes und spannendes Spiel, in dem es viele spannende Torrauszenen auf beiden Seiten gab.

Die Loxstedter Gäste zeigten sich von der letzten 0:6 - Schlappe gegen Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen gut erholt, gingen sogar zweimal in Front, waren aber anschließend nicht clever genug, um gegen die nie nachlassenden Platzherren den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Das führte Trainer Eric Däter vor allem auf die Unerfahrenheit seiner Spieler zurück, für die diese Runde natürlich auch ein Lernprozeß ist.

Der Coach ist davon überzeugt, daß die Mannschaft in den nächsten Spielen noch stärker sein wird und sieht den nächsten Spielen sehr optimistisch entgegen.

JFV Unterweser:

Luca de Wall - Wadim Owsjannikow, Jon Meier, Finn Reiprich, Louis-Finn Ladwig, Lorenz Breffka, Jess Götten, Marlon Jäckel, Meena Rös, Jan von Harten, Max Günther, Manuel Ruff, Colin-Joel Odhiambo, Frederik Grünefeld, Kevin Claussen.

Tore: 0:1 (10.) Lorenz Breffka, 1:1 (30.) Niklas Kuse - 1:2 (43.) Lorenz Breffka, 2:2 (44.) Tyler Hellfeier, 3:2 (55.) Jan Ceglarek (FE). (hg)

31.08.2019

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2

JFV Unterweser - JFV Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen 0:6

Loxstedt. Die U 14 des JFV Unterweser hat schmerzhaft erfahren müssen, wie hart der Ligaalltag auf Bezirksebene sein kann.

Eine Woche nach dem beeindruckenden 8:1 - Erfolg im Bezirkspokal stand die junge Mannschaft des Trainertrios, Däter, von Lien und Martens am ersten Spieltag der Bezirksliga auf verlorenem Posten und unterlag dem JFV Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen deutlich mit 0:6.

Die Partie in Loxstedt war schon zur Pause entschieden, bis dahin hatten sich die Gäste aus dem Alten Land schon einen 4:0 - Vorsprung gesichert, den sie im zweiten Abschnitt noch zum 6:0 - Endstand ausbauen konnten.

Unterwesers Keeper Tobias Diehl war dabei noch bester Spieler der Loxstedter, denn er verhinderte mehrfach mit starken Reflexen eine noch deutlichere Niederlage.

Jetzt hofft man bei den Gastgebern, daß sich die junge Mannschaft schnell von dieser Lektion erholt und sich am kommenden Wochenende in Apensen wieder von ihrer Schokoladenseite präsentieren kann.

JFV Unterweser:

Tobias Diehl - Meena Rös, Finn Reiprich, Jon Meier, Marlon Jäckel, Louis-Finn Ladwig, Max Günther, Tom Sebberdt, Jan von Harten, Wadim Owsjannikow, Jess Götten, eingewechselt wurden Kevin Claussen und Colin-Joel Odhiambo. (hg)

24.08.2019

 
Karte
Infos