JFV
Unterweser

Herzlich Willkommen!

Liebe Fußballfreunde, 

auf den folgenden Seiten bieten wir euch die Möglichkeit, uns, unsere Aktivitäten und unser Angebot kennenzulernen. 

Wenn ihr Fragen habt, in unseren Verein eintreten oder uns unterstützen möchtet: sprecht uns gerne an. 


Wir freuen uns auf euch!


AKTUELLES

U11 I

3. Platz beim Seier-Cup

Die U11 I hat beim Seier-Cup in Dorum mit zahlreichen guten Mannschaften den 3. Platz aufgrund des Torverhältnisses belegt.

17.11.2019, Bernd Velden

U14

JFV Unterweser - SV Lilienthal/Falkenberg 2:0.

Loxstedt. Die junge Mannschaft des JFV Unterweser ist offenbar in der Bezirksliga angekommen: das Team von Trainer Erik Däter schlug in Loxstedt den SVLilienthal/Falkenberg verdient mit 2:0, nachdem man die Gäste aus dem KreisOsterholz schon im Bezirkspokal ausgeschaltet hatte.Der JFV hätte durchaus noch deutlicher gewinnen können, ließ aber in der zweiten Halbzeit gleich drei "Hochkaräter" ungenutzt, nachdem zunächst Lorenz Breffkaschon in der 6. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuß zum 1:0 getroffen hatte   und   Wadim   Owsjannikow   den   gegnerischen   Torhüter   kurz   vor   dem Seitenwechsel mit einem trockenen Schuß ins kurze Eck überraschte und für den Endstand sorgte. Die Lilienthaler versuchten zwar im zweiten Abschnitt alles, waren aber im Spiel nach vorn einfach zu harmlos und mit ihrem Latein spätestens am gegnerischen Strafraum am Ende. Auch, wenn der JFV nur noch rechnerisch den dritten Platz, der den sicheren Verbleib in der Bezirksliga bedeutet, schaffen kann, freuen sich die Trainer darüber, dass ihre Spieler immer stärker werden und alle hoffen, daß die Truppe sich im Nachholspiel am Mittwoch in Heeslingen gut verkaufen kann. JFV Unterweser: Diehl - Owsjannikow, Meier, Grünefeld, Breffka, Götten, Meena Rös, Oldhiambo,Jäckel, von Harten, Sebberdt, eingewechselt wurden Ladwig, Reiprich, Gries undRuff. (hg)

11.11.2019

U14

Neue Ausgehshirts

Die U14 des JFV Unterweser bedankt sich bei der Elektrofirma Janssen aus Nordenham für neue Ausgehshirts. Das gesamte Team freut sich darüber. Nun kann es gut ausgestattet in die Saison gehen.

09.11.2019, Claas von Lien

U14

Neue Aufwärmshirts

JFV Unterweser U14 präsentiert sich in neue Aufwärmshirts, gesponsert von Sport Duwe Nordenham und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit.

03.11.2019, Claas von Lien

U14

JFV Unterweser U14/2 gewinnt Edeka Halloween - Cup 2019

Im gut besetzten U15 Turnier stellte JFV Unterweser 2 Teams, gespielt wurde in 2 Gruppen a 4 Mannschaften. In Gruppe A spielte Team 1 und sicherte sich mit 7 Punkten Platz 1 der Gruppe, in Gruppe B musste Team 2 eine Niederlage hinnehmen und sicherte sich mit 6 Punkten Platz 2. Dies bedeutete, dass man im Halbfinale aufeinander traf. Beide Mannschaften zeigten, dass sie zurecht dort standen. Nach abgelaufener Zeit stand es 1:1. So musste das 9m-Schießen entscheiden, wer als Sieger von Platz ging. Hier zeigte Team 2 die besseren Nerven und zog ins Finale ein.
Team 1 spielte um Platz 3, was man erfolgreich gewann und sich so einen Ball und 30 ,- Euro Preisgeld sicherte. Im Finale wurde es dann wieder spannend. Team 2 spielte konzentriert und ruhig. Das Team ließ kaum was zu. So musste wiederum erst das 9m-Schießen entscheiden, wer als Sieger dieses Turniers vom Platz ging. Auch hier zeigten die Spieler die besseren Nerven und siegten. So sicherte man sich Platz 1, einen Ball und 70,- Preisgeld. Alle 3 Trainer waren mit der gezeigten Leistung und Einstellung ihrer beiden Teams sehr zufrieden.

01.11.2019, Claas von Lien

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2

JFV Verden/Brunsbrock - JFV Unterweser 3:0

Kichlinteln. Die Gäste aus Loxstedt waren an diesem Tag chancenlos, auch wenn Trainer Eric Däter der Meinung war, daß zwei Treffer irregulär zustande kamen.

Am Ende aber musste auch er den verdienten Sieg der Platzherren neidlos anerkennen, denn seine Mannschaft hatte eigentlich nur eine klare Torchance, als Lorenz Breffka in der 55. Minute allein auf den gegnerischen Torhüter zulief, dann aber überhastet vergab.

Ein besonderes Trainerlob gab es für Unterwesers Keeper Luca de Wall, der gleich zweimal mit tollen Reflexen Gegentore verhinderte.

Tore: 1:0 (28.) Jarik Lehmann - 2:0 (48.) Lukas Dreyer, 3:0 (50.) Jarik Lehmann. (hg)

29.09.2019

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2

JFV Unterweser - SV Drochtersen/Assel 5:1

Loxstedt. Beim JFV Unterweser ist der Knotengeplatzt: die junge Truppe von Trainer EricDäter zeigte gegen die Gäste aus demKehdinger Land eine bärenstarke zweiteHalbzeit und holte sich am Ende hochverdientden ersten Saisonsieg.Drochtersen/Assel konnte die Partie nur in derersten Hälfte ausgeglichen gestalten, dieknappe Halbzeitführung der Loxstedter waraber schon verdient.Eine intensive Pausenansprache des JFV -Trainers zeigte nach Wiederbegin Wirkung -jetzt wurden die Räume besser genutzt undman ging energischer in die Zweikämpfe, wasdazu führte, daß die Platzherren auf 4:0 davonzogen. Nach dem Anschlußtreffer hatteSekunden vor dem Schlußpfiff dann Colin-JoelOdhiambo seinen großen Auftritt, als er eineLinksflanke per Seitfallzieher Marke "Tor desMonats" direkt zum 5:1 - Endstand insgegnerische Tor bugsierte.

JFV Unterweser:

Tobias Diehl - Wadim Owsjannikow, Finn Reiprich, Frederik Grünefeld, Louis-Finn Ladwig, Lorenz Breffka, Jess Götten, Max Günther, Marlon Jäckel, Meena Rös, Tom Sebberdt, Manuel Ruff, Colin-Joel Odhiambo.

Tore: 1:0 (17.) Lorenz Breffka - 2:0 (37.) Louis-Finn Ladwig, 3:0 (39.) Wadim Owsjannikow, 4:0(45.) Colin-Joel Odhiambo, 4:1 (47.) Torben von Borstel, 5:1 (70.) Colin-Joel Odhiambo.(hg)

21.09.2019

U 14 - Bezirkspokal, Achtelfinale

SV Lilienthal/Falkenberg - JFV Unterweser 1:3

Lilienthal. Die Gäste aus Loxstedt taten sich in Lilienthal in der ersten Hälfte ziemlich schwer und Trainer Eric Däter konnte mit dem Spiel seiner jungen Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt nicht zufrieden sein und machte ihr das in der Pause auch deutlich.

Diese "Kabinenpredigt" zeigte dann aber Wirkung und im zweiten Abschnitt wirkte der JFV wesentlich konzentrierter und engagierter.

Die Folge waren drei Treffer in Serie, für die Wadim Owsjannikow (47., 59.) und Tom Gebbert (49.) verantwortlich zeichneten.

Die Tatsache, daß den Platzherren kurz vor dem Abpfiff durch einen Elfmeter noch das 1:3 gelang, trübte die Freude beim JFV über den Einzug ins Viertelfinale natürlich nicht mehr.

JFV Unterweser:

Luca de Wall - Wadim Owsjannikow, Jon Meier, Frederik Grünefeld, Louis-Finn Ladwig, Lorenz Breffka, Colin-Joel Odhiambo, Marlon Jäckel, Kevin Claussen, Günther, Meena Rös, Tom Sebberdt, Manuel Ruff, Gries und Wagner.

Tore: 0:1 (47.) Wadim Owsjannikow, 0:2 (49.) Tom Gebbert, 0:3 (59.) Wadim Owsjannikow, 1:3 (68., FE). (hg)

07.09.2019

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2:

TSV Apensen - JFV Unterweser 3:2

Apensen. Die Zuschauer in Apensen sahen ein sehr gutes und spannendes Spiel, in dem es viele spannende Torrauszenen auf beiden Seiten gab.

Die Loxstedter Gäste zeigten sich von der letzten 0:6 - Schlappe gegen Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen gut erholt, gingen sogar zweimal in Front, waren aber anschließend nicht clever genug, um gegen die nie nachlassenden Platzherren den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Das führte Trainer Eric Däter vor allem auf die Unerfahrenheit seiner Spieler zurück, für die diese Runde natürlich auch ein Lernprozeß ist.

Der Coach ist davon überzeugt, daß die Mannschaft in den nächsten Spielen noch stärker sein wird und sieht den nächsten Spielen sehr optimistisch entgegen.

JFV Unterweser:

Luca de Wall - Wadim Owsjannikow, Jon Meier, Finn Reiprich, Louis-Finn Ladwig, Lorenz Breffka, Jess Götten, Marlon Jäckel, Meena Rös, Jan von Harten, Max Günther, Manuel Ruff, Colin-Joel Odhiambo, Frederik Grünefeld, Kevin Claussen.

Tore: 0:1 (10.) Lorenz Breffka, 1:1 (30.) Niklas Kuse - 1:2 (43.) Lorenz Breffka, 2:2 (44.) Tyler Hellfeier, 3:2 (55.) Jan Ceglarek (FE). (hg)

31.08.2019

U 14 - Bezirksliga, Staffel 2

JFV Unterweser - JFV Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen 0:6

Loxstedt. Die U 14 des JFV Unterweser hat schmerzhaft erfahren müssen, wie hart der Ligaalltag auf Bezirksebene sein kann.

Eine Woche nach dem beeindruckenden 8:1 - Erfolg im Bezirkspokal stand die junge Mannschaft des Trainertrios, Däter, von Lien und Martens am ersten Spieltag der Bezirksliga auf verlorenem Posten und unterlag dem JFV Ahlerstedt-Ottendorf-Heeslingen deutlich mit 0:6.

Die Partie in Loxstedt war schon zur Pause entschieden, bis dahin hatten sich die Gäste aus dem Alten Land schon einen 4:0 - Vorsprung gesichert, den sie im zweiten Abschnitt noch zum 6:0 - Endstand ausbauen konnten.

Unterwesers Keeper Tobias Diehl war dabei noch bester Spieler der Loxstedter, denn er verhinderte mehrfach mit starken Reflexen eine noch deutlichere Niederlage.

Jetzt hofft man bei den Gastgebern, daß sich die junge Mannschaft schnell von dieser Lektion erholt und sich am kommenden Wochenende in Apensen wieder von ihrer Schokoladenseite präsentieren kann.

JFV Unterweser:

Tobias Diehl - Meena Rös, Finn Reiprich, Jon Meier, Marlon Jäckel, Louis-Finn Ladwig, Max Günther, Tom Sebberdt, Jan von Harten, Wadim Owsjannikow, Jess Götten, eingewechselt wurden Kevin Claussen und Colin-Joel Odhiambo. (hg)

24.08.2019

U13

JFV Unterweser feiert Meisterschaft in der U13-Kreisliga

Der JFV Unterweser U13 hat in der Spielzeit 2018/2019 nach der Vizemeisterschaft in der Hallenrunde hinter dem TSV Altenwalde nun auf dem Feld den Spieß umgedreht und die Saison als U13-Kreismeister beendet. Die Meisterschaft der Jungs von Trainer Claas von Lien ist gleichbedeutend mit der Qualifikation für die U14-Bezirksliga in der Saison 2019/2020.

Die Ehrung wurde in toller Atmosphäre im Rahmen der Saisonabschlussfeier vorgenommen.

04.06.2019

U9

Einlauf mit den Werder Bremen-Stars

Für die U9 wird es wohl einmalig sein, sie durften vor dem Bundesliga Nordderby mit den Spielern des SV Werder Bremen einlaufen.


Trainer Marc Monsees hatte bei einem Gewinnspiel der Firma Meyerhoff dieses Ereignis gewonnen. Am frühen Nachmittag machten sich die Spielerinnen und Spieler mit Ihren Eltern auf den Weg nach Bremen.

Die Aufregung war natürlich bei allen groß. In Bremen angekommen ging es erstmal in die Katakomben des Weserstadions, für viele war es der erste Besuch überhaupt im Stadion. Dann wurde das Einlaufen 2 mal im Trockendurchgang geübt. Um 17:25 Uhr war es dann soweit, jeder bekam einen Werderspieler an die Hand und es ging durch den Spielertunnel ins mit 42000 Zuschauern ausverkaufte Weserstadion. Ein Erlebnis das sicher keiner vergessen wird. Zur großen Freude ging das Spiel dann auch noch mit einem Sieg 2:1 für Werder aus und die Freude war riesig.

Internationales Fußballturnier

Am Ostersonntag macht sich erstmals eine Mannschaft unseres JFV auf den Weg zu einem riesigen, internationalen Fußballturnier. Die U16 und U17 spielen ab Dienstag bei der Copa Maresme in Malgrat de Mar (nahe Barcelona) mit.
Über ein halbes Jahr Vorbereitungszeit für dieses Event sind vergangen, sodass Mannschaft, Trainer, Eltern und Fans am Sonntag um 10 Uhr in den Bus steigen und sich auf den Weg ins 1750 km entfernte Malgrat de Mar machen. Nicht entgehen lassen möchte sich dieses Abenteuer unser 1. Vorsitzender Horst Medenwald, der ebenfalls am Sonntag mit an Bord ist. Die Vorbereitung ist abgeschlossen, alle wichtigen Details erledigt, es kann losgehen freut sich „Delegationsleiter“ Florian Poppe.

Mannschaften aus folgenden Ländern nehmen teil:
Albanien, Argentinien, Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Israel, Kasachstan, Kroatien, Libanon, Moldawien, Rumänien, Schottland, Schweiz, Serbien, Spanien, Südafrika

Leider ist unsere Mannschaft nach großem Kampf mit 1:2 gegen Bad Saulgau ausgeschieden. Unser Tor erziehlte Nico Solle.

Gestern Nachmittag wurde dann noch das Stadion Camp Nou und die Familia Sagrada in Barcelona besichtigt, sicherlich ein Highlight dieser Fahrt.

Heute Abend gibt es dann die große Abschlussfeier mit einem Höhenfeuerwerk und morgen früh gehts dann schon wieder nach Hause.

Aber diese Fahrt wird sicherlich kein Teilnehmer vergessen und in bleibender Erinnerung behalten.

Große Ehre für Florian Poppe und den JFV Unterweser

Loxstedt. Florian Poppe, vom TV Loxstedt, ist Kreissieger beim Wettbewerb DFB-Ehrenamtspreis. Nun wurde er auch noch in den „Club 100“ gewählt. Seit 1997 verleiht der DFB (Deutscher Fußballbund) in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Die Vorschläge kommen aus den Vereinen.

Jährlich werden bundesweit 286 Personen ausgewählt und für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. 100 davon, die sich besonders engagiert haben, werden für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen.

„Aus dem Kreis Cuxhaven ist Florian Poppe nach José Sotelo, vom RW Cuxhaven in 2011, erst der zweite, der sich über die Auszeichnung mit dem Club 100 freuen darf“, meinte der Vorsitzende des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) Kreis Cuxhaven, Walter Kopf, als er Florian Poppe die Ehrung in Loxstedt übergab.

Heiko Wiehn, stellvertretender Vorsitzender und Ehrenamtsbeauftragter des NFV-Cuxhaven, erklärte, warum Florian Poppe diese Ehrung erhielt. Schon als 18jähriger habe der neben seiner eigenen Fußballkarriere das Training einer Jugendmannschaft übernommen. 2012 beendete er seine Karriere als Torwart und erhöhte sein Engagement in Jugendbereich. „Er sammelte mit seinen Jungs ständig Titel, Staffelmeister, Kreismeister im Feld und in der Halle. Mit seiner Mannschaft zählt er bereits seit zehn Jahren zu den besten im Kreis Cuxhaven. Eine große Rolle spielt dabei der Zusammenhalt in der Mannschaft und bei den Eltern, die von Anfang an immer zu Florian Poppe gehalten haben und ihn ständig unterstützen“, wusste Wiehn. „Die Mannschaft bekam alles, Trainingsanzüge, T-Shirts, Sweatshirts, Taschen und auch die neuesten Trainingsgeräte wurden angeschafft. 2011 wurde Poppe Fußballabteilungsleiter im TV Loxstedt, seitdem kümmert er sich um alle Arbeiten, die auf dem Sportplatz anfallen. Auch das Theodor-Meineke-Turnier, mit 30 Mannschaften das größte Hallenfußballturnier im Kreis, gehört seit zu seinem Aufgabenbereich. Er war Gründungsmitglied im JFV Unterweser, der aus neun Vereinen der Gemeinde Loxstedt entstanden ist. Dort ist er Vorstandmitglied und leitet als Spielleiter den JFV Unterweser. Ein weiteres großes Anliegen war ihm die Wiedereinführung der I. Herren Fußballmannschaft in Loxstedt, unter seiner Leitung wurde der Sportplatz neu hergerichtet. „Florian leistet für den TV Loxstedt und den JFV Unterweser unendlich viele ehrenamtliche Stunden. Ob als Trainer, Organisator, Vorstandmitglied, ‚Abteilungsleiter oder als helfende Hand. Als 2015 auf der Sportanlage des TV Loxstedt ein Qualifikationsturnier um den EWE-CUP ausgetragen wurde, organisierte er den Auf- und Abbau, das Helferteam für den Verkauf und stand selbst mit im Imbisswagen“, zählte Wiehn auf. Dank sagte auch der Vorsitzende des JFV Unterweser, Horst Medenwald, seinem eifrigen Mitstreiter.

Profitierten konnte auch der TV Loxstedt von der Ehrung. „Zum ersten Mal in der Club 100 Geschichte bekommt auch der Verein ein Geschenk“, freute sich Heiko Wiehn über zwei Trainingstore und fünf Fußbälle im Wert von weit über 1000 Euro.

Zitat:

„Aus dem Kreis Cuxhaven ist Florian Poppe nach José Sotelo, vom RW Cuxhaven in 2011, erst der zweite, der sich über die Auszeichnung mit dem Club 100 freuen darf.“

Walter Kopf

Mehr als nur ein Trostpflaster

Das Team von Trainer Florian Poppe, gerade erst in der Bezirksliga - Qualifikation gescheitert, verschaffte sich mit diesem Titel mehr als nur ein Trostpflaster.
Immerhin  mussten die Loxstedter auf sieben Spieler verzichten und das machte sich zunächst auch bemerkbar, als der SC in der Anfangsphase das Spiel bestimmte.
Eine klare Torchance konnten sich die Hemmoorer aber nicht erarbeiten, während es beim JFV am präzisen Torabschluß haperte.
Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild: der JFV wollte das Spiel machen, der SC verlegte sich auf Konterangriffe, was aber hier wie dort nichts einbrachte.
In der 70. Minute verlängerte Kuck einen Freistoß von Tietjen ins gegnerische Tor, der Unparteiische gab den Treffer wegen einer Abseitstellung allerdings nicht.
In der Schlußphase konnten sich die Loxstedter bei ihrem Keeper Lukas Jürgens bedanken, der zweimal toll reagierte und Hemmoors einzige Torchancen zunichte machte. Jürgens wurde dann im folgenden 11-m-Schießen engültig zum Helden, denn er parierte gleich zwei Elfmeter des SC und traf zudem noch selbst vom Punkt. Als auch Stratmann, Kinsvater und Kuck getroffen hatten, während für den SC nur Jantzen und Schaars erfolgreich waren, kannte der Jubel beim neuen Kreismeister keine Grenzen mehr.
JFV Unterweser:
Jürgens - Kück, Meyer, Blessau, Kinsvater, Kuck, Stratmann, Najafi, Tietjen, Berkenkopf, Schich, eingewechselt wurden Witting, Taci und Bonkowski.
SC Hemmoor:
Jantzen - Meyer, Schuback, Riedel, Firat und Ranazan Topcu, Schulz, Mahler, Schaars, Golkowski, Grombach, eingewechselt wurde Stroh.

Herzlichen Glückwunsch - Doublesieger U 10 I

Die E-Junioren U 10 I haben eine überragende Saison 2015/2016 gespielt. Von 16 Spielen in der höchsten Klasse im Kreis Cuxhaven der Kreisliga wurde nur das Spiel gegen den TSV Altenwalde verloren. Alle anderen fünfzehn Spiele konnte die U10 I vom JFV Unterweser für sich entscheiden.
Die Mannschaft hat zwar nicht die meisten Tore geschossen, aber die wenigsten kassiert. Die hervorragende Abwehr und das  Mittelfeld ließen nur dreizehn Gegentore in 16 Spielen zu.
Verlor man noch im letzten Jahr gegen Debstedt, so wurde in dieser Saison der Gegner zweimal im Punktspielbetrieb und einmal im Pokal geschlagen.
Am Ende hatte die Mannschaft 45 Punkte und 76:13 Tore.
Die Trainer Heiko Wiehn und Claas von Lien waren mit der Mannschaftsleistung mehr als zufrieden.
Der Höhepunkt war nach der Meisterschaft das Pokalendspiel gegen TSV Altenwalde. Die U 10 I bestimmte von Anfang an das Spiel. Bereits in der 1. Minute erzielte Colin Odhiambo das 1:0, in der 3. und 5. Minute erhöhte Corvin von Lien auf 3:0. Es ging nur in Richtung Altenwalter Tor. Die Folge waren zwei weitere Tore in der 14. Und 20. Minute durch Frederik Grünefeld. Mit 5:0 ging es in der Halbzeitpause.
Beim Pausengetränkt gab es nicht viel zu besprechen. Genauso weiter spielen und nach nicht nachlassen, war die Devise der Trainer, dann ist uns der Kreispokalsieg nicht mehr zu nehmen.
Nach der Pause dauerte es 7 Minuten. Dann erzielte Corvin von Lien das 6:0. In der 36. Minute fiel das Gegentor. Fünf Minuten später hieß es 7:1 durch Finn Reiprich. Zwischen der 47. Und 50. Minute fielen weitere Tore, alle geschossen von Corvin von Lien. Der allein in diesem Endspiel 6 Tore erzielte.
Alle Auswechselspieler kamen in diesem Finale zum Einsatz. Nach dem Sieg war der Jubel riesengroß, denn nun war die Mannschaft „Doublesieger“.
Der Staffelleiter Stephan Niemeyer überreichte die Medaillen für die Kreismeisterschaft und den großen Pokal für den Pokalsieger.
Vom 17.-19.06.2016 spielte die Mannschaft in Abbehausen. Zum Abschluss der Saison wurde noch einmal kräftig gefeiert zusammen mit den Eltern und Trainern. Übernachtet wurde in Zelten. Eine gelungene Abschlussfeier der Saison 2015/2016, die mit dem „Doublesieg“ endete. So kann es in der Saison 2016/2017 dann als
 U 11 I in der Kreisliga weitergehen.
Die Trainer machen weiter und auch alle Kinder sind weiterhin dabei. Für die neue Saison haben sich bereits zwei neue Spieler der Mannschaft angeschlossen.

U11/1 gewinnt den PNE WIND - JUGEND-CUP  

Mit einer geschlossenen und spielerisch tollen  Mannschaftsleistung gewann die JFV 3 Vorrundenspiele und in einem Spiel trennte man sich unentschieden, so wurden die U11 Kicker verdient 1. in der Gruppe   

3:0 gegen Langen                     Tore: 1x Jess Götten, 2x Corvin von Lien

4:2 gegen FC Land Wursten     Tore: 2x Leander John, 2x Collin Odihambo

4:0 gegen TSV Wulsdorf           Tore: 2x Corvin von Lien, 1x Henry Koch, 1x Eigentor

1:1 gegen JSG Bison                Tor: 1x Henry Koch  

Im Finale spielte die U11 der JFV Unterweser gegen die  Mannschaft vom LTS Bremerhaaven. Es war ein sehr spannendes Spiel,  auf beiden Seiten wurden viele Chancen herausgespielt die aber entweder von der Abwehr oder von den beiden Torhütern zu nichte gemacht wurden. 4 Minuten vor Schluss traf dann Corvin von Lien mit einem Schuß aus 15 Meter zur 1:0 Führung für die JFV Unterweser. Dieses Ergebnis wurde dann kämpferrisch über die Zeit gebracht. So freute man sich nach Spielende über den Sieg und dem tollen 1. Platz. Beide Trainer waren mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden. Alle Spieler erhielten Medallien, einen Ball für die Manschaft und als Leckerbissen gab es 20 Karten für ein DEL Spiel des Fischtown Pinguins.

 
Karte
Infos